Panasonic_Lumix_TZ22_gps_geotaggingZeitgleich mit der Panasonic Lumix DMC-FT3 mit GPS und Kompass für den harten Outdoor-Einsatz, kündigt Panasonic mit der Lumix DMC-TZ22 eine weitere Geotagging-Kamera mit GPS on-board an. Die TZ22 erbt die GPS-Funktion der TZ10, dem ersten kompakten Panasonic-Reisezoom mit GPS-Empfänger (unser Test-Bericht damals zur TZ10). Die Schwester TZ18 hat kein GPS on-board!

(Foto: Panasonic Pressedienst)

Aus dem Panasonic Pressetext:

Überblick

Das von der TZ10 bekannte GPS-System wurde in der TZ22 weiterentwickelt. Die Lokalisierung erfolgt schneller und die Zahl der gespeicherten interessanten geographischen Punkte wurde auf 1.000.000 fast verdoppelt. Der 7,5 cm große LCD-Monitor mit einer Auflösung von 460.000 Bildpunkten ist nun mit einer berührungsempfindlichen Oberfläche ausgestattet. Zusätzlich zu der weiterhin möglichen, gewohnten Bedienung über Tasten, erlaubt der Touchscreen praktische Funktionen, wie Touch-AF und Touch-Auslöser oder das ?Blättern? bei der Bildwiedergabe per Fingerbewegung.
Die verbesserte Power-OIS-Bildstabilisierung mit Aktiv-Modus der TZ22, sorgt jetzt bei Videoaufnahmen aus der Bewegung heraus - etwa beim Gehen oder Fahren - für ein deutlich ruhiger stehendes Bild.
Der schnelle neue MOS-Sensor erschließt auch die neue 3D-Foto-Funktion, die aus einer Bildserie die beiden bestgeeigneten Aufnahmen automatisch zu 3D-Fotos im gängigen MPO-Format zusammenstellt. Diese kommen auf den aktuellen Viera 3D HDTV-Flachbildfernsehern eindrucksvoll zur Geltung.

Weiterentwickelte GPS-Funktion (TZ22)

Geografische Länge und Breite des Aufnahmestandpunktes, sowie die lokale Zeit, speichert die TZ22 in den Exif-Daten der Bilder. Diese geo-markierten Bilder lassen sich im Internet in sozialen Netzwerken, Kartendiensten oder Bilderportalen mit Geofunktionen wie flickr, Panoramio, Google Maps oder locr anschaulich mit ihrem Aufnahmeort präsentieren. Zudem kann die TZ22 auf Basis der GPS-Daten in 203 Staaten den Namen des Staates, des Bundeslandes und der Stadt anzeigen. Darüber hinaus sind die Namen von mehr als 1.000.000 Sehenswürdigkeiten aus 78 Staaten gespeichert. Ein verbesserter Software-Algorithmus sorgt jetzt für eine schnellere Lokalisierung.

Fotos und Videos mit dem gleichen Ortsnamen werden automatisch in virtuellen Ordnern alphabetisch gespeichert und sind so schnell wiederzufinden. Auch die mitgelieferte Software PHOTOfunSTUDIO 6.1 HD-Lite-Edition erlaubt die Sortierung nach Ortsnamen. Durch die automatische Uhrzeitsynchronisation, muss die Uhr in der Kamera bei Reisen nicht mehr manuell eingestellt werden.

Was sagt gps-camera.eu dazu?

Zu den fotografischen Eigenschaften kann erst eine Aussage getroffen werden, wenn die Kamera verfügbar ist. Die automatische Synchronisation der Uhrzeit dank GPS und die versprochen kürzere TTFF (Time to first Fix) des GPS-Empfängers wären auf jeden Fall Fortschritte. Ansonsten gibt es aus Geotagging-Sicht keine großen Neuerungen. Warum die TZ22 den Kompass der Outdoor-Kamera Panasonic Lumix DMC-FT3 nicht geerbt hat, bleibt offen.

Kein GPS in China?

Wir sind verwirrt! Die Aussage ?GPS kann in China und angrenzenden Provinzen u. U. nicht funktionieren.? halten wir für sehr zweifelhaft. GPS-Signale sind grundsätzlich weltweit zu Empfangen. Das ist ja der Sinn der Sache. Die USA als Betreiber können das System regional stören. Dazu, dass dies in China derzeit passiert, gibt es keine Quellen. Die chinesische Regierung könnte das Signal zwar per GPS-Slammer stören, da uns jedoch Personen bekannt sind, die problemlos in China Geotagging betreiben, ist das sehr unwahrscheinlich.

Allerdings gibt Berichte über Verbote, die Ausländern untersagen, in China GPS-Empfänger zu nutzen. Diese Berichte kommen uns allerdings allesamt schwammig vor. Wir vermuten, es geht um GPS-Nutzung nahe militärischer Objekte und Spionageabwehr, beziehungsweise um das Kartieren ohne Erlaubnis. Verantwortlich sei das ?China?s Bureau of Surveying and Mapping?. Wir haben die Behörde um eine Stellungnahme gebeten. Die Antwort werden wir hier auf gps-camera.eu veröffentlichen.

Mittlerweile vermuten wir, dass Panasonic pro-aktiv das Geotagging in China deaktiviert, um rechtlichen Problemen von Nutzern mit den chinesischen Behörden generell vorzubeugen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier.
Liste aller Digitalkameras mit GPS-Schnittstelle oder integriertem GPS (Kompaktkameras) 
Aktuelle Geotagging-Kompaktkameras im Shop ...
Linksammlung zu Geotagging mit Blickrichtung.